Live-Standort: Das kann die neue Funktion von WhatsApp

WhatsApp kann jetzt noch mehr: Nutzer können künftig ihren Live-Standort teilen. Wie das Feature funktioniert erklären wir in unserem Blogbeitrag.

Täglich nutzen den Messenger weltweit eine Milliarde Menschen, die 55 Milliarden Nachrichten verschicken – ebensfalls pro Tag. Kein Wunder also, dass WhatsApp regelmäßig mit Updates und neuen Funktionen aufwartet. Und nicht nur das: In den vergangenen Wochen wurde bekannt, dass der Messenger nicht nur für Unternehmen optimiert werden, sondern auch eben diese künftig zur Kasse bitten soll. Für Marken aller Art ist WhatsApp nämlich ein Kanal mit unendlichem Potenzial, der alle Zielgruppen (international) vereint.

Nun gab der Dienst bekannt, dass es eine neue Funktion geben wird: den Live-Standort. Vergleichbar ist dieses Feature mit der Möglichkeit, bei Instagram oder Facebook den Ort anzugeben. Allerdings ist der Standort bei WhatsApp keine Zusatzinformation zum Post (wie bei Instagram und Co.) – der Messenger zeigt explizit an, wo sich der User aufhält. Samt Karte. Der User muss entsprechend die sogenannte „Ortsfreigabe“ akzeptieren.

Der Live-Standort wird dann im Chat angezeigt, lässt sich aber auch jederzeit wieder deaktivieren – falls gewünscht. Bisher konnte der Nutzer nur den momentanen Aufenthaltsort freigeben.  „Du kannst deinen Live-Standort mit Teilnehmern in einem Gruppenchat teilen oder mit einem bestimmten Kontakt in einem Einzel-Chat“, schreibt WhatsApp auf der eigenen Homepage.

Erfahren Sie, wie Sie WhatsApp für Unternehmen nutzen.

Neuer Call-to-Action (CTA)