WhatsBroadcast – Was der Dienst kann und wozu er nützlich ist

WhatsApp wird zunehmend auch in seiner kommerziellen Nutzung interessant und lohnt sich vor allem dann, wenn die Zielgruppe mobile Endgeräte oft und gerne nutzt. Schon lange steht der Messenger-Dienst in der Diskussion, „The next big thing“ im Dialogmarketing zu werden. WhatsBroadcast, der führende Anbieter für Messenger, WhatsApp Marketing und Chatbots, bietet neben der Möglichkeit zum Newsletterversand, noch weitere Funktionen, mit deren Hilfe Unternehmen schnell und einfach Kundenkontakt via WhatsApp aufbauen und pflegen können. Welche das sind und warum sie sich für Unternehmen lohnen!

WhatsApp Newsletter

Mit dem Service von WhatsBroadcast gelingt der Versand von Newslettern an Kunden und Fans schnell und einfach via WhatsApp. Nutzer müssen sich dafür nur in das bereitgestellte Widget eintragen, ihre Anmeldung per WhatsApp bestätigen und schon können sie Nachrichten jeglicher Art vom Unternehmen empfangen. Nachrichten, die über Messenger versandt werden, erzielen durchschnittlich übrigens Öffnungsraten von bis zu 90 Prozent innerhalb der ersten zwei Stunden nach dem Versand. Nicht umsonst gilt diese neue Form der Kommunikation als das Trendthema im Dialogmarketing. WhatsBroadcast hilft Unternehmen dabei, Messenger, insbesondere WhatsApp, für sich zu nutzen. Der Dienst übernimmt viele zeitintensive Aufgaben, wie beispielsweise den zeitgesteuerten Versand von Nachrichten.

WhatsApp-Chat

Neben dem Versand von Newslettern kann der Einsatz eines Dienstes wie WhatsBroadcast Chatgespräche mit Kunden erheblich vereinfachen. Ein Unternehmen, das den unmittelbaren Austausch mit seinen Kunden auf einer digitalen Plattform sucht, ist bei WhatsApp an der richtigen Adresse. Denn: Hier kann direkt auf einem Kanal kommuniziert werden, der sowieso mehrmals täglich von Usern aus nahezu allen Altersgruppen genutzt wird. Sollte der Kunde also eine Frage zu Produkten oder Dienstleitungen haben, kann er diese bequem via WhatsApp stellen und dort eine schnelle Rückmeldung erwarten. Unternehmen nutzen dafür die WhatsBroadcast- Kundenoberfläche, auf der alle Anfragen zentral verwaltet und betreut werden, sowie Bilder, Videos und Audiodateien empfangen und versandt werden können.

Chatbots

Wer jedoch nicht auf alle Kundenanfragen zeitgleich reagieren oder nicht rund um die Uhr erreichbar sein kann, für den eignet sich ein Chatbot. Chatbots sind für die Nutzer immer zu erreichen und garantieren somit einen exzellenten Kundenservice. Unternehmen, die für die Gestaltung und Nutzung ihrer Chatsbots auf WhatsBroadcast zurückgreifen, werden bei der Umsetzung ihrer Projekte individuell unterstützt. Zum Einstieg in die „Bot-Welt“ bietet der Anbieter die Option, einen Suche-oder Umfrage Bot zu erstellen. Der Suche-Bot erleichtert Usern und Kunden den Zugang zum firmeneigenen Content, bspw. auf der Webseite. Einfach einen Hashtag vor den jeweiligen Suchbegriff (z.B. #chatbot) setzen und schon spürt der Suche-Bot die dazu passenden Inhalte auf und zeigt sie unmittelbar im Chat an.

Bot.jpg

Der Umfrage-Bot von WhatsBroadcast hingegen ermöglicht es Nutzern, Meinungen, Trends, Stimmungsbilder ganz einfach per Knopfdruck einzufangen. Wer zum Beispiel wissen will, welche Inhalte auf seiner Webseite besonders gut ankommen, kann diese Frage per WhatsBroadcast-Bot stellen, Antworten einholen und das Gesamtergebnis sogar (sofern gewünscht) mit den Kunden teilen. Wem das nicht individuell genug ist, der kann auch seinen eigenen Chatbot bauen. Mit dem Chatbot-Builder, den der Dienst darüber hinaus anbietet, gelingt dies außerordentlich leicht.

Ob Newsletterversand, Chatgespräche mit den Kunden oder Chatbot – Die vereinfachte kommerzielle Nutzung von WhatsApp via WhatsBroadcast ist durchaus profitabel, denn die Vorteile liegen auf der Hand: Kommunikation mit dem Kunden gelingt nahezu in Echtzeit, der Kundenkontakt wird so noch persönlicher und direkter – und (und das ist vor allem ein Vorteil für Unternehmer): der Kunde ist permanent erreichbar.

Im Whitepaper erfahren Sie, wie Sie WhatsApp für Unternehmen nutzen!

Neuer Call-to-Action (CTA)